02173 / 20483-0 info@ruthemeyer.de

Eine Karriere als Gebäudereiniger/in ist abwechslungs­reich und spannend

Es gibt Jobs, die sich erst auf den zweiten Blick als spannend, interessant und abwechslungsreich erweisen. Und die zusätzlich sehr förderlich für die eigene Karriere sein können. Einer dieser unterschätzten Berufe ist der des Gebäudereinigers. Denn die Arbeit in, an und auf Immobilien jeder Größenordnung erfordert mehr Wissen und Erfahrung, als viele Menschen denken.

h

Schulabschluss

Hauptschulabschluss
erwünscht

Dauer

3 Jahre
Verkürzung möglich

Verdienst

bis zu 960,- €

In der Praxis:

=

Umgang mit dem Kunden

=

Arbeitsorganisation

=

Glasreinigung

=

sämtliche Arbeiten des Handwerks der Gebäudereinigung

=

Umgang mit dem Steiger

Und in der Berufsschule außerdem:

=

Chemiekenntnisse

=

Mathematik

=

Deutsch

=

Politik

=

Religion

i

Werde auch du ein Teil von uns und bewirb dich, um an der Erfolgsgeschichte der Ruthemeyer Gruppe mitzuwirken!

Wie verläuft die Ausbildung zum/r Gebäudereiniger/in?

Wer sich für eine Karriere als Gebäudereiniger/in interessiert, wird in aller Regel mit einer qualifizierten Ausbildung starten. Als Einstiegsvoraussetzung ist hier ein Hauptschulabschluss erwünscht. Die Vermittlung aller nötigen Kenntnisse geschieht dann durch eine duale Berufsausbildung, die in der Regel drei Jahre dauert. Während dieser Zeit erfolgt eine praktische Tätigkeit im Betrieb, bei der es vor allem um Reinigungstechniken, die Verwendung einzelner Pflegemittel sowie um das Erlernen grundsätzlicher fachlicher Fertigkeiten geht. Bei der theoretischen Wissensvermittlung in der Berufsschule spielen neben berufsbezogenen Themen wie Hygienevorschriften und gesetzlichem Unfallschutz auch allgemein bildende Fächer eine Rolle.

Welche Prüfungen sind auf dem Karriere-Weg zu belegen?

Bevor das zweite Ausbildungsjahr abgeschlossen wird, muss eine Zwischenprüfung absolviert werden, in der es sowohl um die Bewältigung praktischer Arbeitsaufgaben als auch um die Beantwortung schriftlicher Fragen geht. Am Ende der Ausbildung findet zudem eine Abschlussprüfung statt, bei der schriftliche Tests zu Themenbereichen wie „Sanitär und Gesundheit“, „Reinigung und Pflege“ sowie „Wirtschafts- und Sozialkunde“ zu meistern sind. Der praktische Teil umfasst hier die Bewältigung von insgesamt vier Aufgaben wie beispielsweise dem maschinengestützten Reinigen eines Fußbodens.

Kann die Ausbildungszeit verkürzt werden?

Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Ausbildungszeit verkürzt und die Karriere somit beschleunigt werden. Dies ist beim Nachweis einer Fachoberschulreife um bis zu 6 Monate und beim Nachweis einer Fachhochschul- bzw. allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder bei bereits abgeschlossener Berufsausbildung um bis zu 12 Monate möglich. Gleiches gilt im Einzelfall dann, wenn der betroffene Auszubildende 21 Jahre oder älter ist. Zuständige Stelle für einen Antrag auf Verkürzung ist die jeweilige Handwerkskammer.

 

Welche Voraussetzungen sollte ein/e künftiger Gebäudereiniger/in mitbringen?

Da die Tätigkeit als Gebäudereiniger/in körperlich anstrengend ist, sollten Bewerberinnen und Bewerber für eine solche Karriere gesund und belastbar sein. Eine gewisse Affinität zu mathematischen und chemischen Grundlagen ist ebenfalls von Vorteil, da beispielsweise die Mischungsverhältnisse von Reinigungsflüssigkeiten berechnet und die Wirkung bestimmter Substanzen bedacht werden müssen.

Wegen der Arbeit an Hausfassaden sowie auf Gebäudedächern dürfen weder Höhenangst noch Gleichgewichtsstörungen vorliegen. Und schließlich ist auch ein hohes Maß an Selbstorganisation wichtig, denn wer eine Karriere als Gebäudereiniger/in anstrebt, muss Arbeits- und Einsatzpläne erstellen, Zeitrahmen festlegen und Termine genau einhalten können.

 

Z

Organisationstalent

Arbeits- und Einsatzpläne,  Zeitrahmen

Affinität Chemie und Mathe

Wirkung von Substanzen berechnen

Fitness

körperlich anstrengend

Kontaktieren Sie uns

6 + 7 =

Unsere Standorte

Langenfeld – Zentrale
Industriestr. 22
40764 Langenfeld
Telefon: 02173 / 20483-0
info@ruthemeyer.de

Niederlassung Köln
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Telefon: 0221 / 65028-256
info@ruthemeyer.de

 

Niederlassung Frankfurt
Schumannstrasse 27
60325 Frankfurt a.M.
Telefon: 069 / 505027-268
info@ruthemeyer.de

Niederlassung Mönchengladbach
Nobelstraße 3-5
41189 Mönchengladbach
Telefon: 02166 / 9651243
moenchengladbach@ruthemeyer.de