02173 / 20483-0 info@ruthemeyer.de

Am Freitag haben wir in einem unserer Objekte in Düsseldorf die Tiefgarageneinfahrt gereinigt.

Hier wurden durch unseren Hausmeister mit einer Heißwasserstrahlanlage mit 200 bar und ca. 100 Grad Celsius die Wandflächen gereinigt. Durch die Turbodüse wurde zwar abrasiv, dennoch aber materialschonend gereinigt. Die Temperatur hatte den Zweck die Pilzsporen weitestgehend abzutöten.

Nach der Reinigung wurde mit einem Hydrophobierungsmittel die Fläche behandelt, um diese wasserabweisend zu machen. Da dieses Objekt im Schatten liegt, ist eine schnelle Austrocknung des Betons nicht immer durch Sonneneinstrahlung gegeben. Durch die Hydrophobierung wird die Wiederanschmutzung länger hinausgezögert.