02173 / 20483-0 info@ruthemeyer.de
Wir bei Ruthemeyer haben uns auf die Reinigung ganz unterschiedlicher Objekte mit vielen differierenden Oberflächen spezialisiert. Das zur Anwendung kommende Reinigungsverfahren wird von uns dabei stets auf die örtlichen Erfordernisse zugeschnitten und passend zum jeweiligen Material ausgewählt. Besonders bei hartnäckigen Verschmutzungen an nur sehr schwer zugänglichen Stellen oder bei komplexen Anlagen gestaltet sich der Reinigungsprozess dennoch nicht selten als echte Herausforderung. Doch da, wo viele andere Unternehmen bei starker Verunreinigung – entweder aus Unwissenheit oder aus Zeitmangel – auf aggressive Reinigungsmittel mit zum Teil umwelt- oder materialschädlichen Eigenschaften zurückgreifen, haben wir bei Ruthemeyer einen echten Trumpf im Ärmel: Unsere Trockeneisreinigung!

 

Trockeneisreinigung – Was ist das überhaupt?

Anders als bei klassischen Reinigungslösungen im Strahlverfahren werden bei der Trockeneisreinigung nur sehr geringe Nebeneffekte produziert. Grundsätzlich bleibt lediglich der abgelöste Schmutz übrig, welcher sich dann ohne große Mühe absaugen, aufkehren oder wegspülen lässt. Zudem ist das Verfahren der Trockeneisreinigung gegen praktisch sämtliche Verschmutzungsformen einsetzbar. Öle und Fette lassen sich ebenso gut beseitigen wie Ablagerungen, Biofilme und Farben. Behandelt werden können viele unterschiedliche Materialien wie Holz und Stein, Kunststoffe und Metalle sowie Beton und Glas. Selbst auf Styropor, Gummi und Plexiglas kann die Trockeneisreinigung eingesetzt werden. Ein wesentlicher Vorteil ist die sanfte Behandlung der Oberfläche, die Schäden am zu reinigenden Material praktisch ausschließt. Da das verwendete Strahlgut sich nach dem Einsatz in natürliche, in der Atemluft vorhandene Gase verwandelt, fallen zudem keine zu entsorgenden Reste an. Neben alldem kann die Trockeneisreinigung sogar in der Elektroindustrie genutzt werden, da keine Flüssigkeiten freigesetzt werden. Auch für lebensmittelverarbeitende Anlagen ist das Verfahren zugelassen.

 

So funktioniert die Trockeneisreinigung

Bei der Trockeneisreinigung werden sogenannte Trockeneis-Pellets mittels Druck- oder Pressluft auf eine Geschwindigkeit von rund 1.000 km/h beschleunigt und direkt auf das zu reinigende Werkstück gestrahlt. Die auf die zu entfernende Beschichtung oder Verunreinigung auftreffenden Pellets erzeugen dort eine schlagartige punktuelle Unterkühlung auf -78,9 °C, was durch die differierenden Wärmeausdehnungskoeffizienten der Schmutzschicht und der Materialoberfläche zu thermischen Spannungen und letztlich zum Abplatzen der Schmutzschicht führt. Aufgrund der Volumenvergrößerung um das 700- bis 1.000-fache wird die zu entfernende Schicht komplett vom Werkstück getrennt.

 

Anwendungsbeispiele für die Trockeneisreinigung

Es gibt viele Einsatzgebiete für die Trockeneisreinigung. Überall dort, wo eine ebenso effiziente wie sanfte Schmutzentfernung gefragt ist, lässt sich dieses Verfahren nutzen.
Ein elementares Beispiel sind denkmalgeschützte Gebäude und Objekte, bei denen der Erhalt vorhandener Materialien eine entscheidende Rolle spielt. Gerade zu den anhaltenden Zeiten der Materialknappheit spielt die Erhaltung von Materialien und die Restauration eine immer wichtigere Rolle. Dadurch wird nicht nur ein großer Teil zum Werterhalt beigetragen, sondern auch die Lebensdauer historischer Objekte um ein Vielfaches verlängert, ohne dass die Optik durch falsche oder aggressive Reinigungsmittel oder -verfahren leidet.

Einen ebenfalls sehr aktuellen Anwendungsbereich hat die Covid-Pandemie mit sich gebracht: Abstandsmarkierungen oder weitere Verhaltenshinweise an Wänden und Böden hinterlassen unschöne Klebe- oder Graffiti Rückstände, welche nun (größtenteils) nicht mehr notwendig sind. Mittels Trockeneisreinigung können wir diese rückstandslos entfernen und Böden, Wände & Co. wieder in den Ursprungszustand transformieren.

Doch auch in alltäglichen Bereichen wie Kliniken und Pflegeeinrichtungen, in der Industrie (Gießereien, Druck-, Papier-, Lebensmittel- oder Elektrobranche) in Kraftwerken, bei der Tankreinigung, in Großküchen und beim Schiffbau sowie bei der Restauration von antiken Fahrzeugen ist die Trockeneisreinigung ein gefragtes Verfahren.

 

Anwendungsbeispiel Coronastreifen entfernen

 

 

 

Anwendungsbeispiel Graffitientfernung

 

 

Sie sind an einer Trockeneisreinigung interessiert? Wir beraten Sie gern!

Sie haben bereits von der Trockeneisreinigung gehört oder sind durch diesen Beitrag auf die vielen Vorteile aufmerksam geworden, die Ihnen dieses effiziente Verfahren bietet? Dann sollten Sie nicht länger zögern, für Ihren Bereich die Probe aufs Exempel zu machen und das umweltfreundliche, wirtschaftliche und sehr wirkungsvolle Reinigungsverfahren einmal zu testen. Gern beraten wir Sie umfassend zu allen Fragen im Themenbereich Trockeneisreinigung und setzen diese dort für Sie ein, wo Sie es benötigen!

Nehmen Sie einfach über unser Kontaktformular oder per E-Mail Verbindung zu und auf und nennen Sie uns Ihre Fragen, Anliegen und Wünsche. Unser freundliches Service-Team freut sich darauf, für Sie da zu sein!

Ihre Ruthemeyer Gebäudereinigung